miedelHaus |  Bildergalerie |  Events

Unsere Jugendstilvilla an der Spretistraße 19 wurde renoviert und nach der Gründerin der bürgerhilfe ingolstadt, Frau Genofeva Miedel, benannt und als neunte Kindertageseinrichtung der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH am 03.09.2012 eröffnet. Hier finden 20 Kinder im Alter von 2 bis 14 Jahren von AUDI Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der flexiblen Kurzzeitbetreuung genügend Raum und Platz. Mit diesem Konzeptist die AUDI AG in der Automobilindustrie das erste Unternehmen, das seinen Mitarbeitern diese Betreuung bietet.

 
miedelHaus

Spretistraße 19
85057 Ingolstadt
Telefon  0841 99378601
Fax       0841 14261069
eMail    

Audi Spielraum

Inhaltsverzeichnis dieser Seite



 

Profil

"Die Zeit ist die Bewegung im Raum"

Die Pädagogik in der Kurzzeitbetreuung richtet sich speziell nach den Belangen der Kinder und deren Eltern. Im Mittelpunkt des Konzeptes steht das Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen. Ziel ist es, eine positive und freundliche Atmosphäre zu schaffen, in der sich die Kinder wohlfühlen. Der Tagesablauf im miedeHaus wird gemäß dem Leitbild "Die Zeit ist die Bewegung im Raum" gestaltet. Der Raum der Kinder in der Kurzzeitbetreuung wird mit ansprechenden, altersgerechten Materialien und Projekten sowie wechselnden Aktivitäten gefüllt.

Das Konzept der Kurzzeitbetreuung richtet sich an alle Kinder, die über die reguläre Öffnungszeit ihrer eigenen Einrichtung (Krippe, Kindergarten, Schule, Hort) hinaus noch eine Betreuung benötigen. Vor allem die Randzeiten, wie vor der Schule oder nach dem Kindergarten / Hort, werden dabei speziell berücksichtigt.

Ebenso können Schließtage der regulären Einrichtung, Ferien oder Brückentage durch die Kurzzeitbetreuung abgedeckt werden.

Mitarbeiter/Innen der Audi AG, welche z.B. durch einen Wohnortwechsel noch über keinen Kindergartenplatz verfügen und noch keine Betreuung für ihr Kind haben, können mit der Kurzzeitbetreuung die Wartezeit bis zu 6 Monaten überbrücken, bis sie einen geeigneten Platz in einer Kindertageseinrichtung gefunden haben. Dafür werden bis zu 10 Plätze bereitgehalten.

↑ nach oben

 

Kontakt

Anschrift der Einrichtung:
miedelHaus der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH

Spretistr. 19
85057 Ingolstadt
Telefon  0841 99378601
eMail    

Leitung:
Lena Zimmermann

Anschrift des Trägers:
bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH
Josef-Ponschab-Str. 14
85049 Ingolstadt
Telefon 0841 - 17309
Fax      0841 - 9312848
eMail   

↑ nach oben

 

Kinder

Altersgrenze:               2 - 14 Jahre
Anzahl der Plätze:        20 Kinder (nur Audi Mitarbeiterkinder)

Die Anmeldung erfolgt über einen Buchungsplan, der über das Internet für die Eltern einsehbar ist. Die Vergabe der Plätze erfolgt ausschließlich nach dem zeitlichen Eingang der Buchung. Die Buchung für die gewünschte Betreuungszeit muss bis spätestens 19.00 Uhr des Vorabends getätigt werden.

Für die Aufnahme wird einmalig vor der ersten Betreuung ein Betreuungsvertrag mit den Eltern geschlossen, der von der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH eigens für die Kurzzeitbetreuung konzipiert wurde. Neben den regulären Angaben werden einige Punkte speziell für die Kurzzeitbetreuung wichtig sein.

  • Die Bring- und Abholsituation muss lückenlos gewährleistet sein. Zur Sicherheit der Kinder und des Personals muss sich jeder Abholberechtigte ausweisen können. Zudem muss schriftlich geregelt sein, wer das Kind abholen darf.

  • Die Erreichbarkeit der Erziehungsberechtigten muss zu jeder Zeit gewährleistet sein. Die Eltern müssen, falls diese Betreuungsform für das Kind nicht geeignet ist, das Kind umgehend abholen. Das Wohlergehen des Kindes steht für uns als Träger stets im Vordergrund.

  • Die Gebühr für die Betreuung wird mit einem festen Stundensatz festgelegt und an die bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH entrichtet.

 

 

 

↑ nach oben

 

Zeiten

Öffnungszeiten:

Die Abholzeit richtet sich nach der jeweiligen Buchung.

Die Betreuung im miedelHaus wird montags bis freitags von 6.30 bis 19.00 Uhr angeboten. Auf Anfrage öffnen wir bereits ab 5.30 bzw. bis 20.00 Uhr.

Die Einrichtung ist mit folgenden Ausnahmen ganzjährig geöffnet:

Brückentag nach Christi Himmelfahrt

Brückentag nach Fronleichnam

24. Dezember bis einschließlich 06. Januar

 

 

 

↑ nach oben

 

Elternbeitrag

Die Kosten betragen pro Stunde 3.- Euro.

Für das zweite Kind, das gleichzeitig betreut wird, fallen 2.- Euro pro Stunde an, für jedes weitere Kind 1.- Euro.

Die Tagespauschale für das erste Kind beträgt 20.- Euro, für das zweite Kind 15.- Euro und für jedes weitere Kind 8.- Euro.

         Die Kosten für das Mittagessen betragen 4.- Euro.


Die Betreuungsgebühr wird nach jeder Betreuungszeit per EC Karte oder in Ausnahmefällen bar in der Einrichtung bezahlt. Dabei wird eine Rechnung ausgehändigt, die gleichzeitig als Bescheinigung für das Finanzamt verwendet werden kann.

Alle Mitarbeiter/innen bzw. Personensorgeberechtigten der AUDI AG (inklusive Mitarbeiter/innen der Audi Electronics Venture GmbH und quattro GmbH soweit diese einen Arbeitsvertrag mit der AUDI AG haben) sind berechtigt, ihre Kinder in die Betreuung ins miedelHaus zu bringen. Hierbei ist es notwendig, einmalig vor der ersten Betreuung das Original sowie eine Kopie des Werksausweises mit der Stammnummer in die Einrichtung mitzubringen.

Zur Buchung einer Kinderbetreuungszeit ist der Betreuungsvertrag (für jedes Kind auch bei Geschwisterkindern) aus versicherungsrechtlichen Gründen von mindestens einem/r Personensorgeberechtigten einmalig vor der ersten Betreuung auszufüllen und zu unterschreiben und im miedelHaus abzugeben.

Jede weitere Buchung kann dann über das Buchungssystem online erfolgen.

Interessierte Eltern melden ihr Kind verbindlich über das Buchungssystem www.familien-spielraum.de an. Die Vergabe der Plätze erfolgt ausschließlich nach dem zeitlichen Eingang der Buchung. Die Buchung für die gewünschte Betreuungszeit muss bis spätestens 19.00 Uhr des Vorabends getätigt werden. Sie erhalten anschließend eine automatische Bestätigung über den Platz für ihr Kind per Email.


Buchen und stornieren: Die Eltern können Ihre Kinder bis zum Vorabend um 19:00 Uhr über das online-Buchungssystem im miedelHaus einbuchen.

Sollten sie den Platz kurzfristig nicht benötigen, so sind sie verpflichtet,  die Abwesenheit des Kindes bis spätestens 19:00 Uhr des vorherigen Arbeitstages zu melden.

In den Ferienzeiten fallen 100% Stornierungskosten an, wenn ein gebuchter Platz drei Wochen vor der gebuchten Betreuung storniert wird und dieser Platz nicht nachbesetzt werden kann.

Bei Ferienbuchungen muss ein nicht benötigter Platz drei Wochen zuvor bis 19:00 Uhr abgemeldet werden.

Ein unentschuldigtes Fernbleiben entbindet nicht von der Kostenübernahme der Betreuungszeit. (Ausnahme besteht lediglich bei Erkrankung des Kindes, gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes)

Die Personensorgeberechtigten sichern zu, dass die von ihnen im Rahmen des Vertragsabschlusses gemachten Angaben über ihre Person, des Kindes und sonstige vertragsrelevanten Umstände vollständig und richtig sind. Die Personensorgeberechtigten verpflichten sich, der Einrichtung diesbezügliche Änderungen umgehend mitzuteilen. Die Personensorgeberechtigten haben für die pünktliche Übergabe und Abholung des Kindes durch geeignete Personen zu sorgen. Sie verpflichten sich, während der Betreuungszeit für das Betreuungspersonal über Handy erreichbar zu sein.

 


 

 

↑ nach oben

 

Personal

Da die Kinder in der Regel nur kurze Zeit die Einrichtung besuchen, ist ein qualifiziertes Fachpersonal unabdinglich. Die Begleitung der Kinder durch das pädagogische Fachpersonal soll daher bedürfnisorientiert sein. Spezielle Aktionen, Projekte und Angebote werden von den Erzieherinnen vorbereitet, so dass alle zu betreuenden Altersgruppen berücksichtigt werden können.

6 pädagogische Fachkräfte und 2 pädagogische Ergänzungskräfte

 

 

↑ nach oben

 

Organisationsstruktur

Die Kinder werden in der flexiblen Kurzzeitbetreuung ausschließlich von einem ausgebildeten pädagogischen Fachpersonal betreuut. Es stehen insgesamt 6 Erzieherinnen und 2 Kinderpflegerinnen zur Verfügung.


   
↑ nach oben

 

Qualitätssicherung

Qualitätsmanagement:
Arbeiten nach dem Qualitätshandbuch der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH

  • regelmäßig stattfindende Qualitätszirkel mit allen Häusern der Bürgerhilfe
  • Konzeptarbeit
  • Entwicklung und Überprüfung von Qualitätsstandards
  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen
  • Besichtigung und Hospitation in anderen Einrichtungen

  • Regelmäßige Leitungskonferenz
  • Zielvereinbarungsgespräche
  • Klausurtage im Leitungskreis mit fachlichen Schwerpunkten
  • Teamsitzungen
  •  Fachberatung
 

Die bürgerhilfe ingolstadt entwickelte ein Qualitätssicherungssystem, welches eine hohe Qualität in allen Bereichen gewährleistet und somit überprüfbar macht. Um diese Qualität zu erreichen, hat sich die bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH so organisiert, dass die administrativen und menschlichen Faktoren, die die Qualität der Dienstleistungen beeinflussen, transparent und kontrollierbar sind.

All diese Lenkungsmaßnahmen zielen auf die Verminderung, die Eliminierung von unzureichender Qualität und was am wichtigsten ist, auf die kontinuierliche Verbesserung und Sicherung der bestehenden Qualität.

So wurden die genauen Erfordernisse, die Anwendungsbedingungen und der Zweck jeder sozialen Dienstleistung in der bürgerhilfe ingolstadt festgelegt. Es wurde ein System entwickelt, welches die Erwartungen und Beschwerden der Kunden ermittelt und auf die Kundenwünsche reagiert.

All dies wurde schriftlich in Qualitätsstandards für den strukturellen und den pädagogisch/fachlichen Bereich, in einem ausgefeilten Evaluationssystem und einem differenzierten Dokumentationssystem festgelegt.

 

↑ nach oben

 

Räumlichkeiten

Der Alltag in der Kurzzeitbetreuung findet vorwiegend innerhalb der dafür vorgesehenen Räumlichkeiten statt. Das Außengelände ist mit einem Sandkasten und einem Kletterelement ausgestattet. Die Gestaltung der Räume und das Lernmaterial wirken sich auf das Verhalten der Kinder, auf ihr Empfinden, ihr soziales Miteinander, ihr Bewegungsverhalten, ihre Kreativität und ihre allgemeinen Handlungsfähigkeiten aus.

Deshalb wird die Raumgestaltung der Einrichtung vieles miteinander vereinbaren, um den Bedürfnissen und Interessen von Kindern gerecht zu werden und ihnen Freiräume für Erfahrung und Lernen zu bieten. Für uns als bürgerhilfe ist es besonders wichtig, dass durch die Räume und Werkstätten die Kinder unterstützt werden, handelnd und denkend ihren Fragestellungen zu folgen, sie zu erproben, sich mit anderen darüber auszutauschen und ihre Lösungswege auszuprobieren.

Anregend gestaltete Spielflächen und besondere Blickfänge geben Räumen eine Atmosphäre, in der sich die Kinder wohl fühlen. Durch gezielte Raumgestaltung und Lernmaterial erhalten Kinder Lernanreize, wodurch ihr Selbstbild positiv beeinflusst wird.

Material und Spielangebot sind an dem pädagogischen Grundgedanken des bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan orientiert. Dennoch ist es selbstverständlich, dass eine stundenweise Kurzzeitbetreuung nicht den gleichen Fördergedanken wie eine reguläre Kindertageseinrichtung verfolgen kann und will. Im Mittelpunkt steht eine positive, freundliche und bedürfnisgerechte Betreuungsatmosphäre.

Für die Kindergartenkinder wird aufgrund der langen Öffnungszeiten ein Schlafraum mit ausreichend Schlafplatz zur Verfügung gestellt. Dieser kann von den Kindern je nach Bedarf genutzt werden.

 

 
↑ nach oben

 

Kooperation und Vernetzung

Vernetzung mit Einrichtungen und Personen unseres Umfeldes:

  •  Jugendamt
  •  Gesundheitsamt  
  •  Schulen
  •  Kindertageseinrichtungen
  •  andere Einrichtungen der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH

↑ nach oben

 

Pädagogische Schwerpunkte

Die Pädagogik in der Kurzzeitbetreuung richtet sich speziell nach den Bedürfnissen der Kinder und deren Eltern. Beide Seiten sollen sich mit der Nutzung dieses Angebotes wohlfühlen können. Deshalb ist uns eine größtmögliche Transparenz in der Kurzzeitbetreuung sehr wichtig.

Es finden wechselnde Angebote statt, an denen die Kinder teilnehmen können. Überwiegend in den Bereichen Bewegung, Kunst, Musik, Naturwissenschaft und Technik werden die Kinder von uns zum „Mitmachen“ animiert. So können beispielsweise verschiedene Experimente stattfinden oder kreative Angebote gestaltet werden.

Die Freispielzeit ist uns ebenso wichtig wie die geplanten Aktionen durch die pädagogischen Fachkräfte. Durch ein ansprechendes und altersgerechtes Spielmaterial werden dabei die Bedürfnisse der zu betreuenden Kinder berücksichtigt. Daher ist die inhaltliche Ausrichtung der Kurzzeitbetreuung immer auch als flexibel zu verstehen und wird je nach Neigung und Ideen der Kinder abgewandelt oder vertieft.

Für uns als bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH ist es selbstverständlich, die Kinder mit all ihren Wünschen, Bedürfnissen, Fertigkeiten und Interessen als eigenständige, individuelle und ganze Persönlichkeit zu sehen.

Wir nehmen die Gefühle der Kinder ernst und begleiten sie auf ihrem Weg bei ihrer individuellen Entwicklung.

In unserer Rolle als Vorbild leben wir den Kindern einen positiven Umgang mit unseren Mitmenschen und mit der eigenen Person vor.

Unser Bild vom Kind ist eine wertschätzende Grundhaltung jedem Kind gegenüber, die unser tägliches Handeln als Begleiter/Innen des Kindes prägt.

Unsere grundsätzliche Haltung jedem Kind gegenüber hat sich aus der jahrelangen Auseinandersetzung mit der pädagogischen Grundhaltung von den Pädagogen C. Freinet, L. Malaguzzi, J. Korzcak und M. Montessori herausgebildet.

Somit ist es selbstverständlich für uns als bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH:

  • Die Kinder als eigenständige Persönlichkeit sehen

  • Kinder als „Ganzes“ annehmen und akzeptieren
  • Kinder als Partner sehen
  • Kinder ernst nehmen
  • Kinder als Wegbegleiter unterstützen
  • Mit Kindern zusammenleben
  • Kindern Zeit geben

Kinder als eigenständige Persönlichkeit sehen

Damit Kinder später einmal selbstständige und verantwortungsbewusste Erwachsene werden, müssen wir ihnen bereits in frühester Kindheit Verantwortung übertragen. Wir nehmen sie deshalb auf der Grundlage eines partnerschaftlichen Verhältnisses mit all ihren Wünschen und ihrem Wollen ernst, gehen auf ihre Argumente ein und erläutern unsere eigenen Handlungen und Entscheidungen.

Die Partnerschaft findet da ihre Grenzen, wo Kinder sich selbst gefährden, die Partnerschaft einseitig gelebt wird oder die Rechte anderer Kinder nicht respektiert werden. Partnerschaft bedeutet ein gemeinsames Miteinander auf der Grundlage gemeinsamer Verantwortung aller füreinander.

Kinder als „ Ganzes“ annehmen und akzeptieren

Wir akzeptieren die Kinder als einzigartige Individuen und tragen in einem Klima der Toleranz zu ihrer Entfaltung bei. Jedes Kind wird in seiner persönlichen Vielfalt unterstützt.

Wir nehmen die Kinder ganzheitlich wahr und begegnen ihnen entsprechend durch Hilfe, Ermunterung, Begleitung und Förderung

Mit Kindern zusammen leben und sie als Wegbegleiter unterstützen

Kinder brauchen Erwachsene, die mit ihnen gemeinsam leben und mit ihnen gemeinsam die Welt erschließen. Kinder benötigen weniger unsere Mahnungen, Ratschläge und Erklärungen.

Nicht immer wissen wir die Antwort auf die Fragen der Kinder. Wir lassen Fragen entstehen und suchen gemeinsam nach Antworten.

Kindern Zeit geben

Die Kinder gehen mit ihrer Zeit, im Gegensatz zu uns Erwachsenen, sehr frei um.

Kinder brauchen ihre Zeit, brauchen Ruhe um eigene Erfahrungen zu sammeln und in ihrem Tempo zu lernen.

Wir lassen ihnen deshalb viel Zeit und berücksichtigen bei all unseren Tätigkeiten und Planungen diesen immensen Zeitbedarf der Kinder.

Wir stellen Planungen auch mal zurück, wenn sich herausstellt, dass Kinder sich Zeit für etwas anderes nehmen möchten.

 

 

↑ nach oben

 

Pädagogische Aktivitäten der letzten 12 Monate

  • Projekt: „Was fressen Tiere?"
  • Weihnachtsmarkt 2013
 

 

↑ nach oben

 

Zusammenarbeit mit den Eltern

Vor der ersten Nutzung erfolgt ein Besuch in der Einrichtung, um das pädagogische Personal und die Räumlichkeiten kennenzulernen. Termine finden nach Absprache mit der Leitung statt.

Die Eingewöhnungszeit der Kinder an die Kurzzeitbetreuung erfolgt für jedes Kind individuell. Unregelmäßig kurzzeitbetreute Kinder müssen eine individuelle Eingewöhnung durchlaufen, da sie nachgewiesenermaßen länger für die Eingewöhnung benötigen als regelmäßig ganztags betreute Kinder.

Die Kindertageseinrichtung übernimmt für die Dauer des Aufenthaltes die Aufsichtspflicht. Diese beginnt, wenn das Kind von den Personensorgeberechtigten oder einer anderen berechtigten Person dem Personal persönlich übergeben wird. Sie endet, wenn das Kind von den Personensorgeberechtigten oder einer anderen abholberechtigten Person persönlich in Empfang genommen wurde. Auf dem Weg zu und von der Kindertageseinrichtung obliegt die Aufsichtspflicht des Personensorgeberechtigten.


   
↑ nach oben

 

Tagesablauf

6.30 Uhr         
Die ersten Kinder kommen ins miedelHaus und verabschieden sich von den Eltern ganz individuell und haben Zeit zum Ankommen, Ausruhen und Wohlfühlen.

Die Kinder können ganz individuell ihr mitgebrachtes Frühstück zu sich nehmen und genießen.

9.00 Uhr bis 11.15 Uhr
Projekte/ Projekttage, Aktionen, Lernwerkstätten, Freispielzeit/ -arbeit, Gesprächkreise, Ausflüge, Spielen im Garten, Brotzeit und Ausruhen je nach Bedarf

11.15 Uhr bis 12.15 Uhr
Gemeinsames Mittagessen - frisch zubereitetes Essen der kinderKüche aus Kösching

12.15 Uhr bis 19.00 Uhr
Projekte/ Projekttage, Aktionen, Lernwerkstätten, Freispielzeit/ -arbeit, Gesprächkreise, Ausflüge, Spielen im Garten, Brotzeit und Ausruhen je nach Bedarf

19.00 Uhr
Das miedelHaus schließt.

 

 

 

↑ nach oben

 

Essen und Getränke

Kinder brauchen Motivation, Zuwendung und Freiräume um sich entfalten zu können und natürlich eine gute Ernährung. Gut bedeutet für uns ausgewogen, gesund, frisch und natürlich auch lecker. Das ist nicht nur wichtig für die körperliche Entwicklung, sondern in ganz jungen Jahren prägen sich bereits zukünftige Essgewohnheiten ein.

Der gesunden Ernährung unserer Kinder kommt eine hohe Bedeutung zu. So wird täglich von der kinderKüche ein frisch zubereitetes Mittagessen angeboten.

Auf dem Speieseplan stehen auch regelmäßig Bio-Gerichte.

Das Mittagessen wird für alle Kinder angeboten, die zwischen 11.00 Uhr und 13.00 Uhr in die Kurzzeitbetreuung kommen.

Frühstück und Brotzeit, sowie das Abendessen wird von den Kindern selbst mitgebracht.

Die ganztägige Getränkeversorgung ist sichergestellt.


 

 

↑ nach oben

 

Anmeldefristen

Sobald der Betreuungsvertrag unterschrieben im miedelHaus eintrifft, wird das elektronische Buchungssystem freigegeben, über das die Anmeldung erfolgt (www.audi-spielraum.de/flexiblebetreuung). Bis spätestens 19:00 Uhr am Vortag kann diese vorgenommen werden. Zeitlicher Eingang der Anmeldung sowie Verfügbarkeit der Plätze entscheiden über die Platzvergabe.  

 

↑ nach oben