kinderQuelle |  Bildergalerie |  Events |  Elternbeirat

Die kinderQuelle ist die achte Kindertageseinrichtung der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH. Sie eröffnete im März 2012 neben der denkmalgeschützten Miedelvilla in der Spretistraße. Dieses Grundstück beinhaltet ein Stück Geschichte Ingolstadts und erinnert an historische Zeiten.

Die kinderQuelle ist die erste eigene Einrichtung, die die  bürgerhilfe ingolstadt e.V. mit der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH gebaut hat.  Es entstanden Räume, in denen sich die Kinder wohlfühlen, Erfahrungen sammeln und ihre individuellen Bedürfnisse ausleben können.

Das moderne umweltfreundliche Gebäude der kinderQuelle steht für den Zeitwandel und spiegelt geradlinige architektonische Kunst wieder. Zwischen den beiden Gebäuden erblüht Ingolstadts größter Ginkobaum, der Gesundheit und Energie in sich trägt.

Die kinderQuelle bietet den Kindern eine helle, ruhige und wassernahe Atmosphäre, die die Kinder zum Erforschen, Entdecken und zu ganzheitlichen Sinneserfahrungen inspirieren soll.

 

 
kinderQuelle

Hindenburgstraße 91
85057 Ingolstadt
Telefon  0841 99378920
Fax       0841 99378921
eMail    

Inhaltsverzeichnis dieser Seite



 

Profil

                                                                                      "Wasser ist unsere Lebensstärke"

Gemeinsam mit dem Element "Wasser" machen wir uns in der kinderQuelle auf eine sprudelnde Entwicklungsreise. Wir geben den Kindern die Möglichkeit, sich damit auseinander zu setzten und vom Wasser die Stärke, Energie und Ruhe dieses Elements zu nutzen. Denn Wasser ist das beliebteste und natürlichste Element für den Menschen.

       "Wasser: so greifbar nah und entdeckend groß"

Es ist interessant zu beobachten und zu sehen: Wo kommt es her und wo fließt es hin?
Es gibt verschiedene Geräusche von sich: Wann klingt es anders?
Wasser kann man anfassen, spüren und es ist durchsichtig: Wie fühlt es sich an?

                                                                                               "Wasser: Faszination pur"

Die Kinder sollen sich gemeinsam auf den Weg machen und miteinander den Alltag gestalten und bewältigen. Sie erwerben dadurch verschiedene Kompetenzen, die sie zu selbstständigen Persönlichkeiten wachsen lassen. Spaß und Freude und ein wertschätzender Umgang sollen ein großer Bestandteil sein. Denn nur lachende Kinder, die sich angenommen fühlen, können sich entfalten und aus der Quelle schöpfen.

 

↑ nach oben

 

Kontakt

Anschrift der Einrichtung:
kinderQuelle der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH

Hindenburgstraße 91
85057 Ingolstadt
Telefon  0841 99378920
Fax        0841 99378921
eMail    

Ansprechperson:
Simone Bächer , Leitung

Anschrift des Trägers:
bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH
Josef-Ponschab-Str. 14
85049 Ingolstadt
Telefon 0841 - 17309
Fax       0841 - 9312848
eMail   

↑ nach oben

 

Kinder

Kinderkrippe

Altersgrenze:               0 - 3 Jahre

Anzahl der Plätze:       48  Kinder

Einzugsgebiet:             Ingolstadt / Kontingentplätze der AUDI AG auch aus Fremdgemeinden

 

Kindergarten

Altersgrenze:               3 - 6 Jahre

Anzahl:                       25 Kinder

Einzugsgebiet:             Ingolstadt / Kontingentplätze der AUDI AG auch aus Fremdgemeinden

↑ nach oben

 

Zeiten

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag:  7:00 - 17:00 Uhr
Freitag:                      7:00 - 16:00 Uhr

Die Abholzeit richtet sich nach der jeweiligen Buchung.

Die kinderQuelle schließt im Kalenderjahr an 18 festgelegten Tagen, weitere 5 Tage sind zwischen 2 vorgegebenen Terminen zu wählen.                                    
Die Schließtage werden mit dem Elternbeirat abgesprochen.

 

 

 

↑ nach oben

 

Elternbeitrag

Bitte unter Gebührenordnung abfragen.

 

 

↑ nach oben

 

Personal

6 pädagogische Fachkräfte
4 pädagogische Zweitkräfte
1 Erzieherin im Anerkennungsjahr

1 Hausmeister

 

 

↑ nach oben

 

Organisationsstruktur

Leitung 35 Std.

 

Bereich der Seepferdchen:

Erzieherin 39,5 Std.

Erzieherin 39,5 Std.

Kinderpflegerin 39,5 Std

Kinderpflegerin 39,5 Std.

Erzieherin im Anerkennungsjahr 39,5 Std.

 

Bereich der Seesterne:

Erzieherin 39,5 Std.

Pädagogische Fachkraft 39,5 Std.

Erzieherin 39,5 Std.

Kinderpflegerin 35 Std.

Kinderpflegerin 39,5 Std.

 
↑ nach oben

 

Qualitätssicherung

Qualitätsmanagement:
Arbeiten nach dem Qualitätshandbuch der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH

  • regelmäßig stattfindende Qualitätszirkel mit allen Häusern der Bürgerhilfe
  • Konzeptarbeit
  • Entwicklung und Überprüfung von Qualitätsstandards
  • Regelmäßige Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen
  • Besichtigung und Hospitation in anderen Einrichtungen
 
  • Regelmäßige Leitungskonferenz
  • Zielvereinbarungsgespräche
  • Klausurtage im Leitungskreis mit fachlichen Schwerpunkten
  • Teamsitzungen
  •  Fachberatung
↑ nach oben

 

Räumlichkeiten

Im Gebäude der  kinderQuelle spiegeln sich  jahrelange praxisorientierte Erfahrungen wieder. Es entstandenen Räume, in denen sich die Kinder wohlfühlen und ihre individuellen Bedürfnisse ausleben können. Die beiden Gruppenräume bieten Platz für verschiedene Spiel- und Lernsituationen wie z.B. Entdecken und Beobachten, motorische Bewegung und Kuscheln. Die zwei Bistro-inseln bilden den passenden Rahmen für das gemeinsame Essen und die Möglichkeit, sich während der Freiarbeit mit Tischspielen oder Lerntabletts zu beschäftigen.

Die ganz nach unserem Profil eingerichteten Nebenräume sind folgendermaßen aufgebaut:

In der Werkstatt „Phantasiehafen" sollen die Kinder die Möglichkeit haben, sich in ein Rollenspiel zu vertiefen und ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen.
Ein Schiff, welches die Kinder durch krabbeln, klettern und rutschen zur Bewegung anregt, soll die Kinder auf ihrer Abenteuerreise begleiten.
Durch Verkleidungen und ansprechender Raumgestaltung wird die Phantasie des Kindes zusätzlich unterstützt.

In der Lichtoase wird den Kindern mit leicht klingender Musik von Wasserläufen ermöglicht, zur Ruhe zu kommen, sich fallen zu lassen und ein Gleichgewicht zwischen Anspannung und Entspannung zu erleben.

Unterschiedliche Formen des Lichtes, soll zum Innehalten und Entspannen anregen und den Kindern das Gefühl der Geborgenheit vermitteln.

Die Wasserwerkstatt ist eines unserer Highlights der kinderQuelle. Sie gibt den Kindern Gelegenheit zur intensiven Körperwahrnehmung und Auseinandersetzung mit dem Wasser. Die Kinder spüren es am eigenen Körper, beobachten und erleben es mit allen Sinnen.

Durch das Experimentieren in diesem Raum werden ganzheitliche Lernerfahrungen gemacht.

Im Atelier gestalten die Kinder frei nach ihrer Kreativität und Fantasie mit unterschiedlichstem Material.

Kleben, kleistern, klecksen, schneiden, reißen und sich dabei im Spiegeltisch beim kreativen Gestalten selbstwahrnehmen.

In der Turnhalle werden die motorischen Bedürfnisse durch verschiedene Materialien angeregt und gefördert. Der anliegende Garten lässt auch den Aufenthalt im Freien und die damit verbundene Naturerfahrung nicht zu kurz kommen.

Nach einem erlebnisreichen Vormittag laden unsere zwei Schlafräume zum Schlummern und Ausruhen in Geborgenheit ein.

 
↑ nach oben

 

Kooperation und Vernetzung

  • mit den Einrichtungen der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH
  • mit der AUDI AG
  • mit dem Klinikum Ingolstadt
  • mit der Stadt Ingolstadt
  • mit dem mobilen Fachdienst
  • mit Ergotherapeuten
  • mit Logopäden
  • mit dem Jugendamt
  • mit Kinderärzten
  • mit weiteren Einrichtungen und Personen unseres Umfeldes
   
↑ nach oben

 

Pädagogische Schwerpunkte

Projektarbeit:
Durch Beobachtungen und Gespräche mit den Kindern finden wir heraus, was sie beschäftigt und greifen dieses als Projektthema auf. Die Neugierde und Ideen der Kinder sind uns sehr wichtig. Durch eine anregungsreiche Umgebung können die Kinder selbständig vielfältigste Ideen erforschen und entdecken. Wir unterstützen die Kinder, ihre Antworten selbständig zu finden.

Wir geben den Kindern durch verschiedene Materialien oder offene Fragen, Impulse weiter und regen den Forscherdrang des Kindes an. Gerade auch unsere Säuglinge entdecken und erschließen sich, durch verschiedenste Sinnesmaterialien, ihre Welt.

Bei der Umsetzung von Projektthemen achten wir darauf, dass die Ziele des bay. Bildungs- und Erziehungsplans (BEP) angesprochen werden.

Bildungsbücher:                                                                                     Das Bildungsbuch der bürgerhilfe ingolstadt KiTa GmbH ist wie ein Reisebericht, in dem die bewegensten und schönsten Momente der Kinder festgehalten werden, da diese sehr berichtenswert sind.

Diese Momente werden in Form von individuellen Lerngeschichten und Fotodokumentationen gestaltet. Jedes Kind erkennt dadurch, was es gelernt hat und wie es Dinge lernt. Es soll seinen eigenen Weg, seine Stärken und individuellen Besonderheiten wert schätzen lernen.

Das Bildungsbuch soll beim Kind Stolz und Zuversicht wachsen lassen. "Für die Reise des Lebens bin ich gewappnet, denn mir ist schon vieles gut gelungen".

Kleine Altersmischung:
In der kinderQuelle werden Kinder im Alter von 3 Monaten bis 3 Jahren betreut. In jeder der vier Gruppen befinden sich 12 - 13 Kinder. Die verschiedenen Altersstufen der Gruppe regen soziale Lern- und Weltkonstruktionsprozesse an.

Öffnung/Lernwerkstätten:                                                                         Offene Arbeit heißt für uns:

Offene Räume - eingeteilt in einzelne Lernwerkstätten sind die Räume für die Kinder frei zugänglich.

Offene Gruppen - die Kinder können den Spielbereich und den Spielpartner frei auswählen, je nach Interesse und ihrem Bedürfnis entsprechend.

Offene Planung - alle Projekte/Materialien werden kindorientiert ausgewählt, sie sind durch Wünsche und Ideen der Kinder ständig veränderbar.

Offene Elternarbeit - durch Elterngespräche, Hospitationen und Transparenz unserer pädagogischen Arbeit.

Offenheit - für die Einmaligkeit eines jeden Kindes und seinem individuellen Entwicklungsprozess.

 

 

 

↑ nach oben

 

Pädagogische Aktivitäten der letzten 12 Monate

In den verschiedensten pädagogischen Projekten werden alle Bereiche der Entwicklung der Kinder angesprochen, die auf spielerische Weise gefordert und gefördert werden.Dazu zählen Selbstständigkeit, soziales Lernen, interkulturelles Lernen, Sinne, Fein- sowie Grobmotorik, Sprache, Wahrnehmung, Musik, Kreativität, Gesundheitserziehung, Natur- und Umwelterziehung.

Jedes Projekt beginnt mit einer Frage:

"Was kann man malen?"

"Was gibt es alles rund ums Auto zu entdecken?"

"Wie können wir Wasser entdecken?"

"Was sind Medien?"

"Wo komme ich her?"

Große Zwerge

In der altershomogenen Gruppe der 2 - 3 Jährigen werden die Kinder mit gezielten Angeboten auf ihren Übertritt in den Kindergarten vorbereitet.

Einweihungsfeier in der kinderQuelle

 

 

↑ nach oben

 

Zusammenarbeit mit den Eltern

Eingewöhnungszeit
Die Dauer der Eingewöhnung richtet sich individuell nach jedem Kind. In dieser Zeit nehmen die Eltern am Gruppenalltag teil und lernen so unsere pädagogische Arbeit näher kennen. Es ist uns ebenfalls sehr wichtig, mit den Eltern unsere Konzeption durchzusprechen.

Elterninformationen                                                                                  Durch Plakate, Elternbriefe, Infowand, Wochenpläne, Fotodokumentationen der verschiedenen Aktionen und Projekte.

Elterngespräche
Erstelterngespräch nach der Eingewöhnung des Kindes einmal jährlich Entwicklungsgespräche mit fachlichen Beobachtungsbögen, je nach Bedarf zusätzliche Elterngespräche
Tür- und Angelgespräche beim Bringen und Abholen

Elternabende
Werden unter dem Jahr zu den verschiedensten Themen angeboten, z. B: Zähneputzen, Elternbeiratswahl…, wobei auch Themenvorschläge von Eltern gerne mitaufgenommen werden.

Elternbeirat
Wer enger mit dem Team und den anderen Eltern zusammen arbeiten möchte, kann dem aktiven Elternbeirat beitreten.

 

 

Elternumfragebogen
In einem Umfragebogen wird einmal jährlich die Arbeit des Teams von den Eltern  reflektiert. Kritik, Wünsche und Fragen stehen wir auch unter dem Jahr offen gegenüber.

Beschwerdemanagement
Jede  Beschwerde bringt  uns weiter und verbessert unsere Dienstleistungsqualität.
Daher führte die Bürgerhilfe schon vor einiger Zeit ein Beschwerdemanagementsystem ein, um systematisch, zeitnah und schnellstmöglich auf eine Beschwerde reagieren zu können und so eine größere Zufriedenheit der Eltern zu erreichen.

Eltern-Feste
Gemeinsam Zeit verbringen ist wichtig, daher bieten wir unterm Jahr verschiedene gemeinsame Aktionen an, wie Elternkaffee, Elternausflüge…..

Elternarbeitskreis                                                                                       Wir bieten Eltern verschiedene Aktionskreise an, in die sie sich je nach ihren Stärken mit einbringen können (z.B. Gartengestaltung, kinderQuelle-Post...). Auch in Aktionen zu den Projekten beziehen wir die Eltern gerne mit ein.

↑ nach oben

 

Tagesablauf

7.00 Uhr
die ersten Kinder kommen in den kinderQuelle und verabschieden sich ganz individuell mit einem Ritual von den Eltern.

8.00 Uhr - 8.45 Uhr
Wir bieten den Kindern ein frisch zubereitetes Frühstück. Bringsituation und Freispiel.

9.00 Uhr - 11.00 Uhr
Morgenkreis, Freispiel, Projektarbeit, Öffnung der Gruppentüren, gruppenübergreifende Aktionen, Gesprächskreise, Ausflüge, Einzelbschäftigung, Kleingruppenarbeit und/oder sozialpädagogische Aktivitäten, Garten.

11.00 Uhr -11.30 Uhr
wickeln mit Fingerspiel oder Liedern

11.30 Uhr - 12.30 Uhr
Gemeinsames Mittagessen in den einzelnen Gruppen - frisch zubereitetes Essen von unserer kinderKüche nach den Richtlinien der AID-Ernährungspyramide.

ab 12:30 Uhr

Mittagsschlaf der Kinder in unseren Schlafräumen.

ab ca. 13.30 Uhr
Die ersten Kinder stehen auf und gehen zum Freispiel in die Gruppenräume oder den Garten. Jedes Kind schläft so lange es möchte.

14.30/15:00 Uhr
Die Kinder essen ihre selbstmitgebrachte Brotzeit. Flexible Abholzeiten, je nach Buchung!

ab ca. 15.00/15:30 Uhr
Treffen im Garten, Freispiel in den Gruppen und den Lernwerkstätten.

17.00 Uhr /Freitags 16.00 Uhr
Die kinderQuelle schließt.

 

 

 

↑ nach oben

 

Essen und Getränke

Kinder brauchen Motivation, Zuwendung und Freiräume um sich entfalten zu können und natürlich eine gute Ernährung. Gut bedeutet für uns ausgewogen, gesund, frisch und natürlich auch lecker. Das ist nicht nur wichtig für die körperliche Entwicklung, sondern in ganz jungen Jahren prägen sich bereits zukünftige Essgewohnheiten ein.

Der gesunden Ernährung unserer Kinder kommt eine hohe Bedeutung zu. So wird täglich für die kinderQuelle das Frühstück und Mittagessen nach den Richtlinien der AID-Ernährungspyramide von unserer kinderKüche frisch zubereitet, direkt angeliefert und angeboten.

Auf dem Speieseplan stehen auch regelmäßig Bio-Gerichte.

 

 

↑ nach oben

 

Anmeldefristen

Anmeldeschluss für das jeweilige neue KiTa-Jahr im September, ist der Tag der offenen Tür, Anfang des Jahres.

 

 

↑ nach oben